Zum Hauptmenü Zum Inhalt

365 – Die längste Praline der Welt

1. Januar 2017

5 Kommentare

  • Penis

Liebe Frauen,

tja, eigentlich müsste ich nicht mehr schreiben. Titel reicht. Die längste Praline der Welt. Und allein, weil ich es schreibe, wisst Ihr, was ich meine.

Na gut, für die, dich mich noch nicht so gut kennen: Den Penis.

Ist Euch schonmal aufgefallen, dass in der Werbung für jenes Produkt, das als „die längste Praline der Welt“ beschrieben wird, immer nur Männer den Frauen eben jene angeblich längste Praline der Welt anbieten? Und nun frage ich: Zufall?

Oder meine eingeschränkte Sichtweise?

365 - die längste Praline der Welt | Adam sprichtOder habe ich einfach nur ein Problem, weil ich an Schwänze denke?

Als Werbespruch funktioniert das ja mit der längsten Praline der Welt, schließlich ist er schon seit Jahrzehnten unverändert im Einsatz. Und trotzdem: Hat schon irgendwann irgendwem mit diesem Spruch einen damit gemeinten Schokoriegel angeboten? Hat es der Spruch in den Alltag geschafft?

Ich stelle mir grad vor, wie sich ein Mann nach schickem erstes-Date-Essen und anschließendem romantischem Spaziergang durch verschneite, kerzenbeleuchtete, mit entferntem Glockengebimmel untermalte Winterlandschaften zur Frau hinunterbeugt (denn der Mann ist immer größer als die Frau und trägt trotz rieselnden Schneefalls keine Kopfbedeckung, denn das würde die Föhnfrisur zerstören) und ihr mit samtener Stimme ins Ohr flüstert: „Und bei mir zuhause zeige ich dir meine längste Praline der Welt. Gurr, gurr.“

Irgendwie schüttelt es mich bei dem Gedanken grad.

Ja, ich gebe zu, dass ich meine Formulierung leicht tendenziös gewählt habe. Und doch: Ach, es passt so gut, dass Männer damit angeben müssen, dass das, was sie anzubieten haben, nicht die feinste Schokolade der Welt ist, nicht die exquisiteste Praline und auch nicht einfach nur was Süßes zum Abschluss. Nein, es muss die längste Praline der Welt sein. Weil nur damit kriegt man die Frauen rum.

Glauben sie.

Ach so, ja, und manchmal falten die Jungmänner ihren Angebeteten dann noch kleine Origami-Vögelchen aus der Verpackung. Also Fingerfertigkeit bringen sie auch mit. Und ich mein, Vögel …

Liebe Frauen, ja, vielleicht habe ich ein Problem, weil ich bei harmlosen Werbungen für Schokoriegel an Schwänze denke.

Aber vielleicht habt Ihr dieses Problem nun auch. Mit der längsten Praline der Welt.

Euer Adam

Dir gefällt mein Artikel? Dann sag's bitte weiter:


5 Kommentare zu "365 – Die längste Praline der Welt"

  • Bis gerade eben hatte ich noch kein Problem mit besagtem Schokoriegel aber das hat sich dank Dir nun geändert… 😉
    Allerdings frage ich mich jetzt auch, warum Männer fast immer mit der Länge ihrer \“Praline\“ werben und so gut wie nie mit ihrer Zungenfertigkeit oder magischen Händen??? Dabei wäre es doch ein Zeichen von Altruismus, der uns Frauen auf eure Bereitschaft hinweisen könnte, dass euch vorrangig an unserer Befriedigung gelegen wäre. Und damit kriegt man Frauen garantiert eher rum als mit überdimensionierten Pralinen…
    und nur am Rande: gibt es Werbungen in denen eine Frau einem Mann ringförmige Naschereien mit zweideutigen Kommentaren anbietet???
    ( ich befürchte, aus mir spricht noch der Alkohol von letzter Nacht)
    Frohes Neues!

    • Ich wüsste nicht, dass es derartige Werbungen gibt, kann mich beim besten Willen nicht an so etwas erinnern. Wir locken offenbar noch immer eher mit für die nächsten 10 Wochen wie frisch gewaschen duftenden Hemden oder Shirts, bestenfalls noch mit in Weinbrand eingelegten Kirschpralinen, von denen wir dann auch eine haben möchten zwecks gemeinsamen Verzehr. Unser Part in der Werbung ist offenbar nach wie vor eine andere Art von Altruismus.
      Lieber Adam, ich glaube nicht, dass ich diese längste Praline der Welt jemals wieder ohne Hintergedanken essen kann.

    • Ebenso frohes Neues. Nein, mir ist noch keine diesbezügliche Werbung aufgefallen. Aber ich werde mal genauer hinschauen. Und warum die Männer mit den Pralinen angeben, statt mit ihren Fertigkeiten, die auch euch Frauen zugute kommen könnten: Eben was du sagst, der Altruismus, Männer sind da, wenn es um Sex geht, leider doch nach wie vor sehr auf sich selber fixiert. Weshalb ich für alle mitlesenden Männer einen deiner Sätze hier wiederholen möchte:
      \“Und damit kriegt man Frauen garantiert eher rum als mit überdimensionierten Pralinen…\“

    • Unter Männern wird schon mal gewitzelt, der Andere habe nur einen Winzling, obwohl man sich noch nie nackt gesehen hat. Und jüngere Männer sagen dem Alten er wird nicht mehr hart. Aber das ist alles nur Spaß.

      Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Männer einer Frau gegenüber behaupten, sie hätten einen großen Pimmel. Auch da gilt der Spruch:
      Wer Wert auf einen großen Pimmel (…aufs Aussehen) legt, hat sonst nichts zu bieten.

      Liebe Frauen, ihr könnt doch kontern: Was nützen dir 30 cm, wenn er in der Mitte abknickt.

      Oder den Witz: 2 Männer stehen am Urinal. Sagt der eine: Mann du hast aber einen gewaltigen Penis. Da hast du aber viel Glück bei den Frauen.
      Der andere: Das ist mein Problem, wenn der voll Blut ist, werde ich ohnmächtig.

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*