Zum Hauptmenü Zum Inhalt

400 – Die Hitze der Nacht

400 – Die Hitze der Nacht

von

Liebe Frauen,

gebt mit Euren Schweiß, oh ja, ich stehe drauf.

Zwei menschliche Körper, ineinander verschlungen, Arme, Beine, Rücken und Bäuche und Brüste und Ärsche und ein Penis, eine Vagina. Würde man von außen drauf schauen, man könnte kaum erkennen, wem welcher Teil gehört. Aber es ist egal und wir schauen nicht von außen drauf, nein, wir sind mittendrin, wir sind Teil dieses gordischen Knotens, den man nicht einmal durch Zerschlagen lösen kann. Und wir wollen ihn ja auch nicht lösen, sondern immer fester ziehen. Und Haut gleitet an Haut, schweißnass. Denn es ist heiß, sehr heiß. Wir sind heiß, sehr […]

Weiterlesen

390 – Der Sexüberfall

von

Liebe Frauen,

welche Phantasien beschleichen Euch denn so nachts?

Bei Männern ist es folgende: Ihr habt Sex mit ihnen.

Na gut, das ist jetzt nicht das originellste aller möglichen Kopfkinoszenarien, aber im Grunde läuft es doch immer darauf hinaus. Und im Grunde spielt sich drumherum nur recht wenig ab. Wenn ich mal von den altbewährten Rollenspielen absehe. Und auch diese sind doch in den meisten Fällen äußerst abgedroschen. Krankenschwestern, Studentinnen. Das war’s. Und was machen die? Richtig, Sex. Aber wenn ich mir so durchlese, was Kolleginnen an Sexphantasien zu Bildschirm bringen, ich spreche von erotic stories, dann wimmelt es da drin zwar […]

Weiterlesen

233 – Die Nacktbadenden

von

Liebe Frauen,

im Sommer locken nicht nur die Strandbäder und die Sonnenbrände, nein, es tut sich auch und trotz aller Bleichheiten und Fettpölster und sonstigen subjektiven Unschönheiten der Drang auf, sich nackig zu machen.

Natürlich ist das natürlich, dass man Kleider ablegen will, wenn es heiß ist, denn je weniger an, desto weniger warm, desto weniger Schwitz, desto wohler fühl.

Erstens stimmt das so nicht, sonst würden in den wirklich warmen Ländern die Menschen ja nur mehr nackt rumlaufen, tun sie aber nicht. Zweitens steckt ein ganz anderer Grund dahinter, sich nackig zu machen, nämlich jener, dass man das nicht alleine tut, […]

Weiterlesen

188 – Der Incubus

von

Liebe Frauen,

nicht nur Männer hatten immer schon feuchte Träume, nein, auch die Frauen.

Und nicht nur Männer haben versucht, sich ihre feuchten Träume zu erklären. Oder sich dafür zu entschuldigen. Oder sie mit ein wenig goth-Getue aufzupeppen, nein, auch die Frauen.

Und deswegen gibt es nicht nur den Succubus, den weiblichen Dämon, der nächtens die Männer besteigt, es gibt auch den Incubus, die männliche Version also, welche es mit den Frauen treibt, während die schlafen.

Der Nachtmahr.

Doch während auf meiner Recherche durchs weltwilde Netz recht viele recht sexy Succubi aufgetaucht sind, und durchaus auch in modernen Versionen mit Manga-Mandel-Augen und Latex-Unterwäsche, statt […]

Weiterlesen

187 – Der Succubus

von

Liebe Frauen,

der Succubus, was ist denn das schon wieder?

Auf englisch gelesen – suck a bus – kommt schon mal was raus, wo man sich denkt: pervers. Und man sieht einen Bus voller Männer vor sich, deren Schwänze von wahlweise einer oder ganz vielen Frauen gelutsch werden. Oder es ist ein Mann mit einem Dödel so groß wie ein Bus. Oder …

Der Succubus hat aber nichts mit einem Bus zu tun.

Mit Saugen schon eher.

Mit Sex auf jeden Fall.

Der Succubus, oder auch Sukkuba, ist ein weiblicher Dämon, ein Alb, ein Elf, der respektive die sich nächtens über schlafende Männer hermacht und […]

Weiterlesen