Zum Hauptmenü Zum Inhalt

536 – Das Eierkraulen

12. April 2020

0 Kommentare

  • Sex

Liebe Frauen,

es ist Ostern. Und was macht man zu Ostern? Eierpecken.

Woanders heißt es anders. Eiertitschen. Oder Oabecka. Oder: Jeder nimmt zwei hartgekochte Eier und stößt sie dann gegeneinander. Eines geht kaputt. Verloren. Oder gewonnen. Oder so. Eier schälen, Eier essen, gut ist.

Auch wenn Ostern ist: Das solltet Ihr nicht mit den Eiern Eures Mannes machen.

Richtig, ich rede nicht mehr von den bunten, die der Osterhase gebracht hat.

Die Hoden

Die Eier des Mannes wollen eher seltener gepeckt oder getitscht oder sonstwie derart aneinandergeschlagen werden, dass sie kaputtgehen dabei. Und doch wollen auch sie nicht ignoriert werden. Die gehören dazu. Es ist Ostern, macht Euch doch mal auf die Suche danach.

Die Hoden des Mannes sind etwas äußerst Wichtiges für ihn. Denn da passiert es, was den Mann ausmacht. So zu einem großen Teil. Dem Mann ist der Penis vielleicht wichtiger, aber es ist in den (Neben-)Hoden, wo es produziert wird, das Sperma, uh, auf das es doch ankommt, oh, wenn es rauskommt, ih, womit gezeugt wird, ah. Aber nicht nur das, auch Testosteron wird dort gebraut. Und ausgeschüttet. Und das macht, dass der Mann so ausschaut, wie man sich einen Mann vorstellt. Körperbau, Behaarung, ja, auch das Temperament, alles hat damit zu tun und wird dadurch beeinflusst. Und dabei sind gerade die Hoden solche Sensibelchen.

Die Hoden, auch Testikel genannt, hängen ja nicht umsonst da so rum. Weil elegant ist anders. Aber denen wird so schnell mal zu warm. Und was tun die dann? Nichts mehr. Deswegen immer schön brav an der frischen Luft rumbaumeln. Und dann darf man auch nicht zu fest draufdrücken. Kein Wunder, dass sich die Herren Fußballer immer so im Gras wälzen, wenn einer ihnen den Ball in die Bälle geschossen hat, denn das tut Aua, da kippt selbst der härteste dieser Allerhärtesten mal um. Na gut, die kreischen auch schon, wenn ihnen ein Gegner nur gegen die Schulter rempelt. Oder der Schulter zu nah kommt. Oder einfach nur so, weil sie Aufmerksamkeit brauchen. Divas.

Die Sanften

Apropos Aufmerksamkeit: Auch die Eier wollen Aufmerksamkeit, aber eben nicht die der brutalen Art, sondern die der zärtlichen. Sie wollen gekrault werden.

Wie krault man Eier?

Sanft.

Ob mit den Fingerkuppen oder den Fingernägeln oder mal der ganzen Hand, ob streichelnd oder zupfend, ob von links, von rechts, von oben, von unten, die meisten Männer mögen das. Beim Blasen? Legt Hand an. Beim Handanlegen? Legt Hand an. Beim Pimpern? Legt Hand an. So im Doggy Style, wenn der Penis in Euch drin ist und die Eier gegen Eure Klitoris klatschen, da kommt Ihr doch dran, oder? Nur so als Beispiel.

Aber Es geht auch nicht beim Sex. Es geht auch durch die Hose. Ihr sitzt vor der Glotze und das Fernsehprogramm war schon mal besser? Mit anderen Worten: Eh eigentlich fast immer? Na dann schiebt Eure Hand auf seinen Schritt und streichelt einfach mal da so ein wenig rum. Er wird sich freuen. Außer er mag den Film. Aber dann wird er nichts sagen, dann lässt er Euch trotzdem tun. Verschafft ihm ein gutes Gefühl in der Hose. Verschafft ihm ein gutes Gefühl im Kopf, denn diese Geste erzählt ihm, dass Ihr das gerne tut, weil Ihr auf ihn steht, weil Ihr gerne seine Eier streichelt, weil Ihr … Jaja, der Mann, der von Natur aus simpel gestrickte, braucht nicht viel, damit es gleich alles für ihn bedeutet.

Selbst ist der Mann

Da all das also ein schönes Gefühl erzeugt, und selbst wenn wir all die zusätzlichen Egostreichelungen ausklammern, so bleibt auf jeden Fall das körperliche Element. Und deshalb macht es der Mann auch ganz gern selbst. Sich die Eier kraulen. So nebenher. Manche Männer, die das nicht männlich genug finden, machen dann ein Eier Kratzen draus, auch gut. Aber sie tun’s trotzdem. Oder sie stecken sich die Hand in den Bund. Dann kraulen sie nur das Schamhaar. Aber das ist nah dran.

Also: Es ist Ostern, der Hase hat seinen Job erledigt, der Mann hat seine Eier versteckt, und wenn Ihr jetzt im Bunny-Kostüm anhoppelt, ist das lange Wochenende gut genützt.

Euer Adam

P.S.: Eier kann man auch lecken.

P.P.S.: Natürlich gibt es auch Männer, die es gern haben, wenn Ihr fester zupackt. Die sollen Euch das dann einfach sagen.

P.P.P.S.: Liebe Männer, wenn Ihr es fester wollt, sagt nicht mir das, sagt es Eurer lieben, wenn auch allzu zärtlichen Frau.

Dir gefällt mein Artikel? Dann sag's bitte weiter:


Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*