Zum Hauptmenü Zum Inhalt

511 – Die über Nacht über uns hereinbrechende Dicke

20. Oktober 2019

3 Kommentare

  • Körper

Liebe Frauen,

findet Ihr, Ihr seid dick?

Findet Ihr, wir sind dick?

Bin ich dick?

Und wenn ja: Wann, um Himmels Willen, ist denn das passiert?

Die blinden Spiegel

Alles ist gut. Wir fühlen uns gut. Es geht uns gut. Wir sind schön, zumindest finden wir uns schön genug, und ja, heutzutage und in unserer Gesellschaft hat Schönheit auch bei Männern etwas mit dem Gewicht zu tun. Doch obwohl die wenigsten unter uns ein Six-Pack haben, sind auch die wenigsten so schwer, dass sie sich nicht mehr ohne fremde Hilfe aus dem Bett bewegen können. Die meisten von uns sind so irgendwo im Durchschnitt, weil sonst wäre es ja nicht der Durchschnitt, und das ist auch ganz ok so, weil wir die besondere Fähigkeit besitzen, uns dann doch immer nur mit jenen anderen Männern zu vergleichen, die aus unserer Sicht auf der anderen Seite des Durchschnitts rumlungern, also sind wir besser als die, hurra.

Und wir haben Euch. Und wir wissen: Ihr hättet nicht uns, würdet Ihr uns nicht auch schön finden, zumindest schön genug. Und manche von Euch bestehen vielleicht eher auf den Body Builder Body, andere bevorzugen den Daddy, an den man sich kuscheln kann, also für jeden was dabei, da kann sich der genügsame Mann zurücklehnen und damit leben, dass er sich an manch verregneten Tagen volleres Haar oder einen größeren Penis wünscht.

Und so leben wir in dieser sehr beruhigenden Gewissheit vor uns hin, dass wir ok sind.

Bis wir eines Tages ein Foto von uns sehen und uns denken: Hä?

Jahrelang sind wir jeden Tag nackig vorm Spiegel gestanden und haben uns betrachten, sogar begutachtet, doch erst der Blick auf dieses eine Foto lässt uns sehen: Wir sind fett geworden. Und vorher waren wir blind.

Wir haben es nicht gesehen. Wir waren doch ok. Bis gestern Abend waren wir noch ok. Und heute nicht mehr. Was ist in dieser Nacht passiert?

Der Blick von außen

Das Foto, das wahrscheinlich Ihr ganz bewusst von uns in einer ganz besonders ungünstigen Position, die unseren Wanst ins schlechte Licht rückt, geschossen habt, hat uns ermöglicht, das zu sehen, was Ihr schon seit Jahren gesehen habt. Dass wir uns verändern.

Und wir waren nicht nur blind, wir waren auch taub, denn ja, jetzt, da uns ein Licht aufgeht, fallen uns auch Eure Sätze wieder ein, mit denen Ihr uns schon so lange traktiert habt: Wir sollten mal was tun, wir sollten mal weniger essen, wir sollten mal laufen gehen, wir sollten mal … Jaja, haben wir gesagt und uns gedacht: Ach Ihr Frauen mit Eurem Schönheitswahn, wenn Ihr den für Euch haben wollt, macht doch Diät, aber lasst uns davon verschont, wir Männer, wir haben kein so verzerrtes Körperbild wie Ihr, haha, wir lassen uns doch nicht von den ganzen Medien und den von ihnen propagierten Schönheitsidealen beeinflussen, also auch nicht von Euch, wir wissen, wir sind ok, und das reicht doch, nicht?

Ihr hattet ja so recht.

Und jetzt haben wir den Salat. Den wir nicht mehr verweigern können. Ohne Dressing. Weil wir so fett sind. Wir sind fett.

Vorteil für Euch

Liebe Frauen, wenn wir uns nicht gleich im Fitness Studio anmelden, wenn Ihr meint, wir sollten mal was tun, dann liegt es nicht daran, dass es uns egal ist, wie es uns geht, nein, es ist einfach so, dass es uns wirklich gut geht bis zu dem Tag, an dem wir feststellen, dass die Dicke über Nacht über uns hereingebrochen ist.

Aber so geht es uns auch mit Euch: Ihr seht an Euch längst die Fältchen und Speckröllchen und was sonst noch alles und fragt uns, ob wir Euch zu dick oder zu alt oder zu sonst noch alles finden, und wir sagen: Nö. Weil es so ist. Wir sehen’s nicht bei uns, wir sehen’s nicht bei euch.

Bis …

Gefährlich wird es dann, wenn wir auch an Euch die über Nacht über Euch hereingebrochene Dicke bemerken. Und wir dann doch feststellen, dass wir wesentlich mehr aufs Äußere fixiert sind, als wir es uns und Euch zugestehen wollen. Das ist der Moment, wo sich manche Männer den Jüngeren zuwenden. Und den Schlankeren. Und jenen, die ihnen dabei helfen, die Veränderungen des eigenen Körpers wieder mal ein paar Jahre lang zu ignorieren.

Euer Adam

Dir gefällt mein Artikel? Dann sag's bitte weiter:


3 Kommentare zu "511 – Die über Nacht über uns hereinbrechende Dicke"

  • In jungen Jahren geht es ums Aussehen. Wenn man älter wird rückt die Gesundheit mehr in den Vordergrund.
    Zu den üblichen Beeinträchtigungen im Alter erhöht sich mit dem Gewicht die Wahrscheinlichkeit zusätzlicher Einschränkungen und Krankheiten. Beweglichkeit, Bluthochdruck, Herz, Diabetes. Das alles wirkt sich wahrscheinlich auf die Potenz aus. Besonders die Durchblutungsstörungen in Folge der Diabetes!
    Wenn die Falten am Penis nicht mehr verschwinden, dann sind sie im Gesicht total bedeutungslos!

    • “Wenn die Falten am Penis nicht mehr verschwinden, dann sind sie im Gesicht total bedeutungslos!” Das ist doch mal ein Satz, den sich die ganzen Männer, die jung und dynamisch aussehen wollen, ins Stammbuch schreiben lassen sollten. Oder auf ihr Instagram-Profil.

      • Durch falsche Ernährung entstehen jährlich Kosten von 60 Mrd., also 1.500 € für jeden Beschäftigten. Die Krankenkassen bekommen 1/6 unseres Einkommens.

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*