Zum Hauptmenü Zum Inhalt

467 – Das heilende Sperma

16. Dezember 2018

1 Kommentar

  • Körper
  • Sex

Liebe Frauen,

Männer wollen, dass Frauen schlucken.

So geht die Mär.

So wird die Mär tagtäglich von den vielen Männer bestätigt, die das einfach nur ultrageil finden. Schnellschuss-Interpretation: Männer finden ihr eigenes Sperma eklig (die wenigsten würden es selbst schlucken). Wenn also die Frau ihr Sperma schluckt, heißt das, dass die Frau so ein ekliges Schleimzeug schluckt, nur weil es aus dem Mann ihrer Träume geschossen kam, weil sie einfach nicht genug von ihm kriegen können. Der Mann ist also als Held aller Frauen bestätigt, juhu.

467 - Das heilende Sperma | Adam sprichtDer gute Grund

Eine kleine Anmerkung dazu: Ihr müsst nicht schlucken. Wenn Ihr nicht wollt.

Aber es gibt ja auch Männer, die nicht nur sich selbst, sondern auch Euch, liebe Frauen ganz gern belügen. Und die suchen dann nach einem wirklich guten Grund, dass unbedingt geschluckt werden muss. Einen solchen hat nun die Universität in Innsbruck gegeben. Sperma macht jung.

Im Sperma ist ein Stoff, der nennt sich Spermidin. Und Spermidin führt dazu, dass der Selbstreinigungsprozess von Zellen angeregt wird. Resultat: Man lebt länger. Bis zu fünf Jahre. Angeblich. Na, wenn das mal kein Grund ist, Sperma gleich literweise abzuzapfen.

Ist es nicht.

Der Konter

Wenn Männer, die bis hierhin mitgelesen haben und sich gleich mal als Jungbrunnen verdingen möchten und gerade auf Eure Schulter klopfen, nun denken, sie brauchen sich nicht länger darum zu bemühen, dass Ihr schluckt, da Ihr, liebe Frauen, ja nichts sehnlicher wollt, als jung zu bleiben, könnt Ihr sie getrost enttäuschen. Denn Spermidin gibt es eben nicht nur in Sperma, sondern auch in Erbsen, Äpfeln, Salat, Pilzen, Nüssen, Käse und Vollkornprodukten. Ihr könnt also auch einfach mal genüsslich essen, um auf immer und ewig strahlend unverbraucht auszusehen. Oder, noch besser, Ihr fastet: Auch dadurch wird der gleiche Prozess angeregt.

Die Männer dürfen also auch weiterhin getrost darauf hoffen, dass Ihr schluckt, was sie so von sich geben, ob in Form von ihnen grad in den Kram passenden Studienergebnissen oder Körperflüssigkeiten, und Ihr dürft ebenso getrost gerne darauf verzichten. Denn nein, Männer sind dann doch keine Heilsbringer, egal wie sehr sie Jesus sein wollen, wenn ihnen das nur zur Erfüllung ihrer sexuellen Wünsche verhilft. Schließlich wurde auch der genagelt. (Ja, manchmal muss auch ein ganz schlechter Schwerz erlaubt sein.)

Euer Adam

Dir gefällt mein Artikel? Dann sag's bitte weiter:


1 Kommentar zu "467 – Das heilende Sperma"

  • Mein Glück hängt nicht am Blasen und erst recht nicht am Schlucken. Die Männer, die verlangen, dass die Frau das Sperma in den Mund nimmt oder gar schluckt, sollen die Frau küssen, wenn sie den Mund noch voll hat. Es gibt aber auch Frauen, die es GERNE schlucken. Das ist halt freiwillig!!!

    Ich weiß nicht was es ist, aber in der Vagina ist etwas, das mich bei Eindringen erschaudern lässt. Und das ist halt nur dort!

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*